Allgemeinmedizin

Die Allgemeinmedizin beinhaltet die Grundversorgung von Patienten aller Altersstufen mit körperlichen und seelischen Beschwerden sowohl in der Akutphase als auch bei chronischem Verlauf. Hinzu kommen die Bereiche der Prävention und Rehabilitation.

Die Allgemeinmediziner werden in der Regel als erste ärztliche Ansprechpartner bei bestehenden Gesundheitsproblemen konsultiert.

Eine der Aufgaben des Allgemeinmediziners ist das Erkennen von abwendbar gefährlichen Verläufen und diese der entsprechenden fachärztlichen Therapie zuzuweisen.

Ein Schwerpunkt ist die Behandlung von chronisch erkrankten Patienten. Hier ist z.B. der Diabetiker, Hypertoniker (Bluthochdruck), Übergewichtige oder Rheumatiker zu erwähnen.

Da der sogenannte Hausarzt oft ganze Generationen einer Familie betreut, ist er häufig erster Ansprechpartner bei krisenhaften Familiensituationen und daraus entstehenden psychosozialen Konflikten.

Seitens der gesetzlichen Krankenkassen wird der Patient dazu aufgefordert, immer zuerst einen Allgemeinmediziner, oft der Hausarzt, aufzusuchen. Wenn erforderlich, überweist der ihn dann an einen Facharzt.


Diagnostik

Ultraschalluntersuchungen
EKG
Belastungs - EKG
24 Std. - Langzeit - EKG
24 Std. - Blutdruck - Messung
Lungenfunktionsprüfung
Allergietestungen


Vorsorgeuntersuchungen

Impfungen für ihre Kinder, sogenannte U 3 - U 9
Jugendvorsorgeuntersuchung J1 (11. - 15. Lebensjahr)
Gesundheitsvorsorgeuntersuchung
Hautkrebsscreening
Krebsvorsoge-Untersuchungen